>> Startseite > Stammesleben > Treffpunkte
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
Unser Stamm ist an vielen Orten heimisch. Wir besitzen kein eigenes Vereinsheim, finden in unserer Gemeinde aber an einigen Orten "Unterschlupf".

Die von uns hautsächlich genutzten möchten wir dir hier einmal näher vorstellen.
     

Das Kapitelshaus unserer Gemeinde St. Remigius in Borken ist der Ort unserer wöchentlichen Gruppenstunden und auch der Ausgangspunkt für die meisten Aktionen, wie z.B. der Startpunkt unserer Stammeslager.

Durch die zentrale Lage, mitten in der Innenstadt von Borken ist es von jedermann gut zu erreichen und bietet auch weiteren Vereinen der Gemeinde "Unterschlupf".


Die Rasenfläche bietet Platz zum Spielen und auch das ein oder andere Zelt wurde hier schon aufgebaut, und sollte der Platz mal nicht reichen ist auch der Stadtpark nur einige Meter entfernt.

Unsere Gruppenstunden finden in den Gruppenräumen im Untergeschoss statt. Außerdem verfügt das Haus über zwei Küchen, und einem großen Saal im Obergeschoss. Dieser stand uns schon für Stammesversammlungen oder auch unserem 10jährigen Jubiläum 2003 zur Verfügung.
   
 
Durch die Fusion der Gemeinden St. Josef und St. Remigius vor einigen Jahren, steht uns auch das Pfarrheim St. Josef für unsere Aktivitäten zur Verfügung. Es liegt nicht direkt im Zentrum, ist aber auch sehr gut zu erreichen.

Das Pfarrheim ist mit einem großen Saal, einer Küche, einem Meditationsraum und mehreren weiteren Räumen in unterschiedlichen Größen ausgestattet.


Das Gebäude stand uns bisher für einen Elternabend, einer Stammesversammlung und einem Leiterwochenende zur Verfügung. Außerdem wurde es vom Bezirks Wölflings-Arbeitskreis für die Aktion Wö-Bay gebucht.
 
   
   

 
Die Pfadfindergarage dient sowohl als Lagerraum unserer Materialien als auch als Gruppenraum für unsere Roverrunde. Ca. 500 Meter vom Borkener Bahnhof entfernt liegt das Kult-Stück des Stammes.

Zuerst nur als Materialraum gedacht und genutzt, entwickelte sich die Garage schnell zum Treffpunkt der Rover und Leiter. Hier kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen und ist an "fast" keine Hausordnung gebunden.

Die Garage wurde schon mehrmals Schauplatz spannender Geschichten und Ideen. Die "Sofa-Aktionen" beim Sommerfest in Haltern und bei McDonalds bleiben unvergessen.

Auch wenn es dort nicht immer so aussieht - oder gerade deswegen - wie auf den Bildern hier, die Garage ist einfach Kult.
 
   
   


Unser Scout Forest ist ein Waldstück außerhalb von Borken, nahe der Bundesstraße 70, welches uns von der Stadt Borken zur Nutzung zur Verfügung gestellt wurde.

Der Wald ist zwar begrenzt, so gibt es keine unendlichen Weiten, aber es ist ausreichend Platz für unsere Aktivitäten in der Natur vorhanden.


Bisher konnten wir einige unserer Jahresaktionen in unserem Wald durchführen. Es gab eine Versprechensfeier inkl. Sprung übers "Feuer". Abgerundet wurden die Feierlichkeiten  mit einem Liederabend am Lagerfeuer. Es gab Stockbrot und andere Leckereien.

Eine weitere Aktion war unser geniales Stammeszelten mit dem gesamten Stamm und Eltern. Programmpunkte waren u. a. eine Nachtwanderung unter dem Motto "Waldgeister jagen, die uns plagen" und ein großes Pfadi-Schützenfest.

Die Resonanz auf dieses typische Pfadfinder Event war so groß, dass wir diese Aktion im nächsten Jahr direkt wiederholten. Und wieder strömten Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder, Rover, Leiter und Eltern in unseren Scout Forest.

Durch Wald, Lagerfeuer und Lieder bekam auch eine "trockene" Aktion, wie die Stammesversammlung einen ganz anderen Charakter.
   
   

   
       
 
Impressum | Bezirk Borken | Bundesverband


Stand: 04.06.2017