>> Startseite > Chronik > 1950 bis 1989
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   
 
Soweit wie möglich, haben wir auf dieser Seite die Geschichte des "alten" Stammes St. Remigius, von der Gründung bis zur Auflösung, in Stichpunkten zusammengefasst.

Wir finden, unser Stammesleben war ganz schön bewegt!
     
 
1989 - Am 30. Juni 1989 wird der "alte" Stamm St. Remigius, Borken mangels  
    Mitglieder offiziell aufgelöst.  
     
1988 - Besuch der 1st Whitstable Scout Band in Borken  
     
1987 - Wochenendlager in Castrop-Rauxel  
  - Erste Kontakte zu Pfadfindern aus Whitstable/England und Albertslund/Dänemark  
    anlässlich der Städtepartnerschaftsbegründung  zwischen Borken-Whitstable-  
    Albertslund  
     
1986 - Wochenendlager in Rhede  
     
1976 - Bezug des Wedemhoveturms (Turm der historischen Stadtbefestigung)  
    als Vereinsheim  
  - "Spi-Spo 76" Sportfest für Behinderte und Nichtbehinderte. Teilnehmer:   
    RC-Volleyballclub Borken, Sportfreunde Borken, Benediktushof Maria-Veen  
    (Behinderten-Einrichtung), Pfadfinder aus Borken und Maria-Veen.  
-  Mitgestaltung des Stadtfestes anlässlich der 750-Jahr-Feier der Stadt Borken
  - Sommerzeltlager zusammen mit körperbehinderten Jugendlichen  
    in Overasselt/Nijmwegen (NL)  
  - Sommerlager der Wölflinge   
- Sommerlager der Jungpfadfinder
     
1975 - Pfingstlager der Jungpfadfinder in Rhedebrügge  
  - Pfingstlager der Wölflinge  
  - Sommerzeltlager zusammen mit körperbehinderten Jugendlichen  
    in Immenhausen/Kassel  
  - Herbstfahrt der Wölflingsmeute "Gefährliche Schlangen" in die  
    Jugendherberge Lünen  
  - Gründung des Fördervereins "Freundeskreis Borkener Pfadfinder e.V."  
  - Eintrag der DPSG Borken ins Vereinsregister (e.V.)  
     
1974 - Pfadfinder im Sommerlager  
  - Jungpfadfinder Sippe "blauer Wal" im Lager   
  - Pfadfinderinnen nehmen am Landeslager teil  
  - Behindertengruppe nimmt am Bundeslager teil   
  - Mitgliederstand 1974: 51 Wölflinge in zwei Meuten, 26 Jungpfadfinder,  
    12 Pfadfinder, 20 Pfadfinderinnen, Behindertengruppe  
     
1973 - Wochenendlager Jungpfadfindersippe "blauer Wal" in Nottuln  
  - Drei Wölflingsmeuten bearbeiten Projekt "Zirkus"  
  - Behindertenarbeit: 10 Behinderte und 10 Nichtbehinderte  fahren alle  
    6 Wochen ins Wochenendlager  
  - Anfrage an Stadt Borken um Nutzung des Diebesturms  
     
1970 - Skifreizeit der Pfadfinder und Rover nach Arnsberg-Brilon im Sauerland  
     
1968 - Winterfahrt nach Arnsberg-Brilon im Sauerland  
  - Der Stamm zählt ca. 70 aktive Mitglieder  
     
1967 - Winterfahrt nach Arnsberg-Brilon im Sauerland  
  - Standlager der Jungpfadfinder  
  - Sippenfahrt der Pfadfinder  
  - Sommerfahrt der Rover nach Frankreich  
     
1966 - Pfingstzeltlager zusammen mit Pfadfindern aus Stadtlohn in Stadtlohn-Estern  
  - Sommerlager der Jungpfadfinder und Pfadfinder in Mittelsinn/Spessart  
     
1965 - Zeltlager der Jungpfadfinder in Nottuln  
  - Radwanderfahrt der Pfadfinder nach Arnsberg-Brilon im Sauerland  
  - Fahrt nach Altenhundem  
     
1964 - Sommerfahrt der Pfadfinder aus Borken und Heiden nach Frankreich  
  - 64 Mitglieder (2 Jungpfadfindersippen, 1 Pfadfindersippe, 1 Roverrunde)  
     
1963 - Teilnahme am Gauzeltlager in Borken-Burlo  
  - Zeltlager der Jungpfadfinder in Bienenbüttel/Lüneburger Heide  
     
1962 - Jungpfadfinderwochenende in Groß-Reken  
  - Musterlager im Stadtpark von Borken (Aktion "Pater Kumalc")  
  - Jungpfadfinderwochenende in Maria-Veen  
  - Teilnahme am Landesjungpfadfinderlager in Haltern  
  - Sommerfahrt der Rover nach Skandinavien  
  - Pfadfinder Sippenfahrt "Kobra" ins Sauerland  
  - Pfadfinder Sippenfahrt "Fledermaus" an den Chiemsee  
  - Pfadfinder Sippenfahrt "Gemse" nach Egmont (Holland)  
- Freizeit der Jungpfadfinder in Haltern
  - Nachtwallfahrt (zu Fuß) der Rover zur Mutter Gottes von Marienbaum (ca. 60 km)  
  - Jungpfadfinderwochenende in Coesfeld  
     
1961 - Trupplager der Jungpfadfinder in Maria-Veen  
  - Gaulager in Borken-Hoxfeld  
  - Sommerlager in Bad Königstein am Kleinen Feldberg im Taunus  
  - Wallfahrt nach Kevelaer  
  - Jungpfadfinderwochenende in der Jagdhütte in Haltern  
  - Nachtgeländespiel der Pfadfinder in der Erler Heide  
  - Stationsspiel der Stämme Borken und Heiden in Heiden-Leblich  
     
1960 - Kanonikus Repges wird zum neuen Kurat ernannt  
  - Sommerlager am Schluchsee im Hochschwarzwald  
  - Wallfahrt nach Kevelaer   
  - Internationales Lager der Jungpfadfinder in Rhede (CP, DPSG, Holländer)  
  - Ende des Jahres hat der Stamm 47 Mitglieder (ohne Leiter)  
     
1959 - Sommerlager der Jungpfadfinder in Katwinkel im Bergischen Land  
  - Wanderfahrt der Pfadfinder im Schwarzwald  
  - Sommerfahrt der Anwärter (Rover) mit dem Auto nach Griechenland  
     
1958 - Ein neues Vereinsheim wird gebaut  
     
1956 - Bezug des neuen Vereinsheimes in der alten Beichtkapelle im St. Josefheim  
    an der Heidener Straße  
     
1950 - Gründung des DPSG Stammes St. Remigius Borken  
     
 
     
   
       
 
Impressum | Bezirk Borken | Bundesverband


Stand: 04.06.2017