Rover

Mitglied in der Roverstufe können Jugendliche ab 16 Jahren werden. Das Erkennungszeichen der Stufe ist das rote Halstuch.

Die Roverstufe

Das Leben der Roverinnen und Rover findet im Stamm in der Roverrunde statt. Die Roverrunde ist bestrebt, sich zunehmend selbst zu organisieren und ihr Gruppenprogramm selbst zu bestimmen. Roverinnen und Rover sind unterwegs – nicht nur zu verschiedenen Orten, sondern auch unterwegs vom Jugendlichen zum Erwachsenen.

beROVER
ROVERspirit
futuROVER
inteROVER
ROVERmission
ROVERpower
ROVERkult

Die Roverstufe endet ca. mit der Vollendung des 20. Lebensjahres, es gibt die Möglichkeit ab 18 Jahren Leiter zu werden.

[collapse]

Unsere Rover und alle anderen über 16 Jährigen treffen sich mittwochs um 19:30 Uhr in der Garage.

Haben wir dein Interesse geweckt? – Dann melde dich einfach bei uns
info@borkenerpfadfinder.de 

  • -07.07.2018- … wir feiern unser 25ig jähriges Bestehen …

    Einladung zum 25jährigen Stammesjubiläum!

    In diesem Jahr jährt sich die Wiedergründung der Pfadfinder DPSG St. Remigius Borken zum 25. Mal.

    Das wollen wir mit Euch feiern.

    Euch, diejenigen die uns Pfadfinder in den letzten 25 Jahren entweder durch aktive Mitarbeit oder Unterstützung als Träger, durch treue Begleitung unseres Weges als Freunde mit Rat und Tat zur Seite stehen, an uns glauben oder durch finanzielle Hilfe sowie Sachspenden unterstützen und natürlich nicht zuletzt durch aktive Pfadfinderschaft in den Gruppen als Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder oder Rover zu dem gemacht haben was sie waren und heute sind, Euch laden wir herzlich ein.

    Wir wollen mit dieser Einladung allen einen Dank aussprechen und mit Euch die Pfadfinder St. Remigius feiern.

    Wir freuen uns am 07.07.2018 mit Euch am Kapitelshaus der Propsteigemeinde St. Remigius, bei kühlen Getränken und feurig Gegrilltem am Lagerfeuer und um die Jurte in Erinnerungen zu schwelgen.

    Über eine zahlreiche Teilnahme freuen wir uns sehr. Unser Programm an diesem Tag sieht folgendermaßen aus:

    • 15:30 Uhr Stammesversammlung mit Wahlen
    • 17:00 Uhr Schlag die Leiter (Pfadfinder aller Gruppen gegen die Leiter, wie aus dem TV bekannt)
    • Ab 18:30 Uhr Jubiläumsfeier (bitte habt Verständnis dafür, dass hier keine Aufsichtspflicht, seitens der Pfadfinder übernommen werden kann!)

    Damit wir den Abend besser planen können bitten wir über eine Rückmeldung bis zum 30.06.2018 an: info@borkenerpfadfinder.de

    Sollte Deutschland an diesem Samstag im WM Viertelfinale spielen, wird ein entsprechendes Programm organisiert!

    Einladung zum 25jährigen Stammesjubiläum

  • StammesAktionsTag 2018 Der Hike 2.0

    Am Samstag Mittag trafen wir uns zu unserem diesjährigen StammesAktionsTag, der für alle Stammesmitglieder ein schönes Abenteuer sein soll, diesmal zum zweiten Mal nach 2016 zu einem Hike, der auf dem Hof Hösing sein Ziel fand.

    Nach dem Reisesegen durch Kanonikus Dr. Rothe liefen die Wölfilnge und Jungpfadfinder direkt ab dem Kapitelshaus los, die Pfadfinder und Rover wurden in Raesfeld ausgesetzt um den Weg anzutreten.
    Um die Strecke für die jüngeren interessanter zu gestalten wurde unterwegs Klootscheeten gespielt.

    Nach der Ankunft in Marbeck und einer sehr kurzen Pause ging es weiter zu einem Imker, der uns über Bienen, ihre Völker und Lebensweise anschaulich informierte.

    Die Zelte wurden im Anschluss gemeinschaftlich aufgebaut und bezogen, bevor die zahlreichen Möglichkeiten zum Spielen und Toben genutzt wurden.
    Nach dem Grillen ließen wir den Abend am Lagerfeuer mit Stockbrot ausklingen.

    Am Sonntag morgen stand nach dem Frühstück wieder spielen auf dem Programm.
    Um elf Uhr besuchte uns dann Sonja, nochmal vielen Dank, um mit uns gemeinsam einen Wortgottesdienst unter dem Motto „Friedensmensch“ zu feiern.
    Nachdem alles abgebaut war endete mittags dieser schöne StammesAktionsTag.

    Weiteres hier und hier.

  • StammesAktionsTag Hike 2.0

    Nachdem wir in Marbeck angekommen sind ging es weiter zu Bernhard Weddeling, einem Imker, der uns Bienen näherbrachte.

    Neben dem gemeinsamen Zeltaufbau wurde noch viel gespielt, und der Abend am Lagerfeuer ausklingen lassen.